Jean-Pierre Bonny: Meine Lebensbilanz

Jean-Pierre Bonny

Er erlangte als schweizerischer Spitzen-beamter schon in jungen Jahren nationale Bekanntheit, wäre 1983 beinahe Bundesrat geworden und prägte als als eine der markanten politischen Figuren die turbulenten Neunzigerjahre mit. Der ehemalige freisinnige Nationalrat Jean-Pierre Bonny blickt auf ein ereignisreiches Leben zurück. „Eine Lebensbilanz“ nennt der 1931 geborene Berner seine ungewöhnlich offenen und detaillierten Erinnerungen, die der Journalist Michael Hug aufgezeichnet hat. Zu Wort kommen neben Bonnys langjähriger Sekretärin Heidi Job auch die ehemaligen Bundesräte Adolf Ogi und Christoph Blocher sowie alt Nationalrat Gerold Bührer und Unternehmer Etienne Jornod. Entstanden ist ein Buch, das im Originalton Einblick in die Mechanik der schweizerischen Politik und Wirtschaft ebenso gibt wie in zwischenmenschliche Verstrickungen. Herausgeberin des Buches ist die Bonny Stiftung für die Freiheit, deren Vizepräsident Beat Brechbühl das Buch intiierte und das Vorwort beisteuerte.

Knapp Verlag, Olten
Erscheint im März 2018

 

  

 

 

Michael Hug

 

 

 

 

 

 

 

Lebenslauf Michael Hug

Journalist

Link zu Download

 

 

Berufserfahrung

Seit 1.Juli 2015:

Gründung der Einzelfirma Michael Hug.

2014 -2015:

Bundeshauskorrespondent BZ Berner Zeitung Ab Sommer 2014 auch für Der Landbote, Zürichsee-Zeitung, Zürcher Oberländer und Zürcher Unterländer

2006 -2013:

Chefredaktor BZ Berner Zeitung Jurymitglied SVC Unternehmerpreis Espace Mittelland Jurymitglied Cartoonfestival Langnau Beiratsmitglied Politforum Thun Beiratsmitglied Stiftung Gewa, Zollikofen

2001-2005:

Chefredaktor Solothurner Tagblatt

1998 – 2000:

Redaktor Nachrichtenmagazin Facts

1995 – 1998:

Redaktor Schweiz, BZ Berner Zeitung

1992 – 1994:

Leiter Redaktion Emmental, BZ Berner Zeitung in Langnau i. E. Nebenerwerbslandwirt

1990 -1991:

Regionalredaktor Emmental Nebenerwerbslandwirt

1987-1989:

Redaktor Solothurner Zeitung

1985-1987

Volontär Solothurner Nachrichten

Leistungsausweis

- Führung der viertgrössten Schweizer Abonnementszeitung
- Personalverantwortung für 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
- Budgetverantwortung
- Leitung Projektorganisation Redaktion, Verlag und Druck bei strategischer Neuausrichtung   BZ Berner Zeitung unter Tamedia
- 2001 Neulancierung des Titels „Solothurner Tagblatt“ im   Auftrag   von Espace Media

Privat:

Verheiratet mit Andrea Sommer, Journalistin. Wohnhaft in Solothurn, Vater dreier erwachsener Kinder.